Divi-Divis in den Dünen

  VOGELENZANG – Nein, wir sind nicht auf einer Karibikinsel gelandet. Dort wachsen die echten Divi-Divi-Bäume. Aber die Bäume in den Amsterdamer Waterleidingduinen (auf Deutsch: Wasserleitungsdünen) sind auch nicht von schlechten Eltern. Der Wind weht hier ungehindert übers Land und die Ärmsten…

Der Garten von Amsterdam

  AMSTERDAM – Eingekesselt zwischen Autobahnen, dem Bankenviertel Zuidas und dem Flughafen Schiphol: der Amsterdamer Wald (auf Niederländisch „het Amsterdamse Bos“) ist von Beton, Glas und Asphalt geradezu eingepfercht. Und doch sind Generationen von Amsterdamern ihrem „Garten“ liebevoll zugetan. Als „Landpomeranze“ (denn…

Sterneknollen aus Opperdoes

  OPPERDOES – Man kommt nicht daran vorbei: Opperdoes ist das Kartoffeldorf Westfrieslands. Die Äcker rund um das Dorf werden ab April von grünem Laub geschmückt, unter dem sich langsam aber sicher das „Gold der Erde“ entwickelt. Um die dreißig Züchter bauen…

Schiffbruch auf Texel

  TEXEL – Der Strand besaß schon immer eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Strandräuber und Strandgutsammler. So auch auf mich. Ich kann es einfach nicht lassen, zu dem einen, undeutlich zu erkennenden Gegenstand in der Brandung zu laufen. Die schönen Muscheln aufzuklauben. Mit…

Science Fiction auf dem Abschlussdeich

  ABSCHLUSSDEICH – Der Abschlussdeich (auf Niederländisch „Afsluitdijk“) ist viel mehr als nur eine Straße, welche die Provinzen Friesland und Nordholland miteinander verbindet. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt, entdeckt man hier besondere Dinge. Ein Gebäude, das an Meeresschaum erinnert, ein…