Mein lavendelblaue Ente

2CV-ENTE: VON KNALLROT NACH LAVENDELBLAU

 

Mein erstes Auto war eine knallrote Ente (Citroën 2CV). Ich kann mich sogar noch an das Kennzeichen erinnern: NG-60-KY. Zusammen fuhren wir unzählige Male von meinem damaligen Wohnort Leeuwarden zur Jounalistenschule in Zwolle. Jeden Urlaub verbrachten wir gemeinsam. Ich nahm die Rückbank heraus, packte meine Campingausrüstung in den Wagen und tuckerte los. Holland, Belgien, Frankreich, Spanien, Italien: Überall fuhren wir hin. Wir überlebten die Route Napoleon, wurden von der spanischen Polizei angehalten, bekamen Heiratsanträge auf der Autobahn und blieben in Florenz liegen. Und dann zog ich um. Nach Curaçao. Meine geliebte Ente konnte mich nicht nach Übersee begleiten. Schweren Herzens habe ich sie verkauft und wie ein Schlosshund geheult, als der neue Besitzer mit meinem lieben, kleinen Auto wegfuhr.

BIG SMILE 🙂

Inzwischen bin ich schon wieder ein paar Jahre zurück in den Niederlanden. Ich bin ordentliche Autos gefahren. Deutsche Marken, verlässlich, aber furchtbar langweilig. Jedes Mal, wenn eine rote Ente vorbeifuhr, schaute ich, ob es „meine“ war. Das Verlangen nach einer Ente wurde immer stärker. Am liebsten eine lavendelblaue. Oder orangene? Knallgelbe? Oder doch wieder eine rote? Meinen armen Mann machte das völlig verrückt. Darum schenkte er mir zum Geburtstag eine Tagestour durch Drenthe – in einer Ente. Den ganzen Tag hatte ich ein dickes Grinsen im Gesicht. Die Bilder sprechen für sich 🙂

ENTE: MILLENNIAL & YOUNGTIMER

Es war klar: Der Damm war gebrochen. Ich musste und würde wieder eine Ente besitzen. Und die bekam ich. Ein lavendelblauer Citroën 2CV mit dem Kennzeichen NK-06-KN. Ihr Geburtsdatum ist der 1. Juli 1985. Sie ist also ein echter Millennial und gleichzeitig ein Youngtimer.* Sechshundertsechzig Kilo, 29 Pferdestärken unter der Haube und irrsinnig günstig in der Kfz-Steuer.

GLÜCKLICH

Das Auto macht mich so glücklich. Und nicht nur mich. Wenn ich durch Holland fahre, sehe ich, wie die Menschen uns überall fröhlich nachsehen. Wenn ich an einer Ampel warte, winkt mir derjenige, der neben mir wartet. Fülle ich Öl nach oder mache ich meinen 25-Liter-Tank voll, spricht mich immer jemand an. „Die hatte ich auch mal.“ „Damit fuhren wir früher zu fünft in den Spanien-Urlaub.“ „Die Schönste, die ich je hatte.“ Und wir sprechen hier immer noch über ein Auto! Aber eben eines, das die Menschen glücklich macht und ihnen schöne Erinnerungen ins Gedächtnis ruft. Und eines, mit dem ich eine tolle Weltreise durch Holland unternehme. Siehst du mich unterwegs? Dann wink mir doch. Ich winke mit Sicherheit zurück.

 

Sybylle und Ente in Holland

 

SYBYLLE

 

*Ein Youngtimer ist ein Auto, das 25 bis 40 Jahre alt ist. Erst, wenn ein Auto 40 Jahre oder älter ist, darf es sich in Holland ein Oldtimer nennen. Dafür muss ich noch bis 2025 warten.