Falsche Fuffziger in Vledder

 

VLEDDER –  Verbrechen sind wohl das letzte, an das man denkt, wenn man durch das liebreizende Dörfchen Vledder fährt. Und doch werden Betrüger in diesem Ort in der Provinz Drenthe auf Händen getragen. Schlimmer noch: Ihnen steht ein ganzes Museum zur Verfügung. Wir parken unsere Ente unter dem Bäumen der Brink und starten unsere kriminalistische Untersuchung.

Mal drüber nachdenken: Workshop im Kunstfälschen

Rodin Parijs. Foto Pixabay.

 

An der Brink finden wir den Tatort: Das Museum Valse Kunst (auf Deutsch: Museum für Kunstfälschungen). Wir laufen an trügerisch echt wirkenden Matisses, an Rodins Denker und Rietveld-Stühlen vorbei. Bei jedem Kunstwerk ist nachzulesen, woran man erkennt, dass es sich um eine Fälschung handelt. Gut zu wissen, für den Fall, dass man selbst eine Karriere als Kunstfälscher anstrebt. Zur Vorbereitung darauf können wir schon einmal den Workshop „Gemälde fälschen“ besuchen. Den gibt es wirklich! Sähe doch verboten gut aus, so ein falscher Van Gogh, Appel oder Corneille an der Wand? Mit ein wenig Eigeninterpretation wird es schnell auch ein echter Kroon.

Die Mona Lisa von Vledder: etwas zu viel Lippenstift

Mona Lisa, Parijs. Falsch in Vledder. Foto PixaBay

 

Eine Fälschung ist besser als die andere. So schmückt das Museum eine Mona Lisa mit einem etwas zu auffälligen Lippenstift. Wir lernen, dass es sich dabei nicht um eine Fälschung handelt, sondern um eine Kopie. Das verhält sich so: Macht man etwas nach, um damit anschließend unter falschen Vorgaben Geld zu verdienen, dann nennt man das eine Fälschung. Wenn man es aber nur zum Spaß macht, für sich selbst oder die Nachbarin, dann ist es eine Kopie. Die Mona Lisa auf dem Foto oben ist übrigens die echte.

Der gefälschte Fälscher

Ein Meisterfälscher wie Han van Meegeren bekommt im Museum einen Ehrenplatz. Er war sogar so gut im Fälschen, dass er damit ein Vermögen verdiente. Um ein guter Fälscher zu sein, muss man schon ein wenig vom Malen und Zeichnen verstehen. Und das tat Van Meegeren. Sein Werk „Hertje van Juliana“ (auf Deutsch: Julianas Hirsch) hängt im Museum Valse Kunst, es ist allerdings echt. Andere Werke, die er selbst schuf, wurden übrigens auch wieder gefälscht. Der gefälschte Fälscher, das hätte ihm sicherlich gefallen, wenn er noch gelebt hätte. Van Meegeren starb 1947.

Museen Vledder

Kunst Glas. Foto Pixabay

Museum Valse Kunst ist Teil der Museen Vledder. Im gleichen Gebäude befinden sich außerdem eine Glaskunstabteilung und eine Abteilung mit Kunst aus Drenthe. Alles echt.

 

Museum Valse Kunst

Brink 1

Vledder


TIP!
Wenn ihr sowieso schon das Kulturangebot Vledders genießt, dann besucht doch auch das Zeemuseum Miramar (auf Deutsch: Meeresmuseum Miramar).