Wijster: brennende Waden

 

WIJSTER – Einst war es ein Müllberg. Aber seit Oktober 2018 kann sich der höchste Punkt von Drenthe (56 Meter über Null) mit einem Fahrradparcours von französischem Format brüsten: Der Col du VAM bei Wijster. Der Parcours ist etwa zwei Kilometer lang und besitzt anspruchsvolle Anstiege zwischen zehn und fünfzehn Prozent. Außerdem kann man eine Abfahrt hinuntersausen oder sich an den 160 Metern Kopfsteinpflaster versuchen. Brennende Waden sind garantiert.

VON COL ZU COL

Schelradfahren Wijster. Foto Pixabay

 

Der Col du VAM bietet Amateur-Radrennfahrern, die gerne irgendwann den Col de la Madeleine, den Col du Tourmalet oder die Kopfsteinpflaster von Paris-Roubaix befahren wollen, tolle Trainingsbedingungen. Neugierig, wie die Pisten von Drenthe aussehen? Schaut euch das Video an.

 

UPDATE WIJSTER

Update (13. März 2019): Es gibt auch eine Mountainbike-Route. Mit einigen Herausforderungen: eine sechzig Meter lange, schwimmende Brücke und einen Holzsteg durch den Wald. Darüber hinaus gilt es den „Rock Garden“ zu bezwingen: einen mit Steinblöcken gespickten Weg.

 

Bevorzugt ihr bei eurem Besuch in Drenthe flache Wege? Radelt dann durch das Balloërveld.