Ein magischer Ort in Wijk aan Zee

 

wijk aan zee

 

WIJK AAN ZEE – Das Spiel kennt wohl jeder: Halte eine Muschel an dein Ohr, dann hörst du das Meer rauschen. Nicht wirklich natürlich, dann es ist das Rauschen des eigenen Blutes, das man hört, aber dennoch. Meeresgeräusche sind magisch. Ich kann ihnen stundenlang zuhören: Der Brandung, den Wellen… das wird nie langweilig. In Wijk aan Zee muss man keine Muschel ans Ohr halten, hier sitzt man in einer Muschel.

Das Meer in der Muschel

Die besagte Muschel ist ein echtes Kunstwerk, Abri genannt. Die gekippte Muschel aus Metall steht in den Dünen und wurde 1993 von Madelon Hooykaas und Elsa Stansfield geschaffen. Die Nutzung ist denkbar einfach. Setz dich auf die Bank in der Muschel, genieß das Meer und lausche der Brandung. Der Effekt ist bezaubernd. Es kommt einem vor, als ob man mitten im Meer steht, man wird sinnbildlich von Wellen umspült. Das kommt daher, dass die Muschel als eine Art Schüsselantenne fungiert und daher alle Geräusche auffängt und bündelt. Für einen Moment ist man eins mit dem Meer. Ein wahrhaft magischer Ort.

Der entspannteste Ort in Wijk aan Zee

wijk aan zee 'sonnevanck'

 

Wenn man sich dann endlich von dieser besonderen Muschel losreißen kann, hat man ein Stückchen weiter im entspanntesten Ort von Wijk aan Zee die Möglichkeit, sich von dieser Erfahrung zu erholen: im Sonnevanck. Dieses Hotel-Restaurant-Café ist schon seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt von Locals und Touristen. Als Hotelgast übernachtet man in einem der elf einfachen aber stimmungsvoll eingerichteten Zimmer. Es gibt keinen Fernseher und den Zimmerservice sucht man vergebens. Das Badezimmer teilt man sich mit den anderen Gästen. Dafür liegt das Meer direkt um die Ecke (und die magische Muschel ebenfalls!) und es gibt ein gemütliches Wohnzimmer, in dem man sich zwanglos trifft. Das Essen ist darüber hinaus fantastisch. Nettes Detail: Sonnevanck besitzt ein echtes Schriftstellerzimmer. Dieses Einzelzimmer bietet kreativen Gästen neben Inspiration auch reichlich Papiervorrat.

 

 

Noch mehr Muscheln findet man in Drenthe!